Dermodrin Salbe

Medizin zum wieder Wohlfühlen
Dermodrin Salbe hilft effektiv gegen Juckreiz - Montavit

Dermodrin Salbe gegen Juckreiz

Stark gegen Juckreiz. Eine Salbe für besondere Bedürfnisse der Haut

Meistens sind Insektenstiche hierzulande harmlos. Aber auch wenn man nicht zu jenen gehört, die auf Bienen- oder Wespengift allergisch reagieren, ist eines für jeden lästig, das Jucken. Abhilfe schafft hier ein topisches Antihistaminikum.

Wann wenden Sie Dermodrin an und was bewirkt Dermodrin?

Dermodrin Salbe wird angewendet zur Behandlung von Juckreiz, lokalen Schmerzen und Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut bei

  • Allergien
  • Insektenstichen
  • Ekzemen, Nesselausschlag, juckenden Wundrändern und Hautabschürfungen
  • leichten Verbrennungen, Sonnenbrand
  • juckenden Hautausschlägen nach Sonnenbestrahlung (Sonnenallergie)

Diphenhydraminhydrochlorid, der Wirkstoff von Dermodrin, ist ein Antihistaminikum und Antiallergikum, ein Mittel gegen Juckreiz und zur Schmerzlinderung bei Allergien und Hauterkrankungen.

Was ist in Dermodrin enthalten?

1 g Salbe enthält 20 mg Diphenhydraminhydrochlorid

Wie wenden Sie Dermodrin an?

Kinder, Jugendliche und Erwachsene tragen 3 bis 4 mal täglich Dermodrin Salbe auf die betroffene Hautstelle auf. Kinder zwischen 2 und 5 Jahren dagegen nur 2 bis 3 mal täglich.

Die juckreizstillende, schmerzlindernde und abschwellende Wirkung tritt bereits kurz nach dem Auftragen der Salbe ein und hält zwei bis sechs Stunden an.

Die Vorteile von Dermodrin auf einen Blick

  • Kühlt
  • Beruhigt
  • Pflegt die Haut

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

(Meta)Beschreibung